Politisches Frühstück 24.10.2017

Politisches Frühstück - 24.10.2017

  • Schon wieder Ruhe im Politiksaal
  • Medienfähige Politik gibt es nicht

Schon wieder Ruhe im Politiksaal

Nach der Wahl ist vor der Wahl meinen viele. Stimmt nicht, es sind Herbstferien. Damit ist ganz schnell wieder Stille im Politikbetrieb.

Vollmundige Versprechen, Kampfansagen zu Fraktionsstrukturen oder grosse Initiativen sind alle im Sande verlaufen.

Über allem schwebt die Bildung der Karibik Regierung und die Sitzordnung des konstituierenden Bundestages. Gibt es nichts unwichtigeres?

International droht Krieg fast überall, die Menschen verhungern zu Millionen und die Wirtschaft kollabiert.

Klingt übertrieben? Nein! Die Augen auf im Nachrichtenjungel und es findet sich von Korea über Bangladesch bis zum Brexit alles worüber es sich lihnt mehr als nur zu schreiben.

Die Pokitiker beschäftigen sich lieber mit naiven Fragen, die wichtiger erscheinen, wie die Sitzordnung oder den Zensus. Schön klein-klein und sich irgendwie durchwurschteln.

Na die nächste Wahl kommt schon.

Links:

Medienfähige Politik gibt es nicht

Ratlose Politiker sehen besonders schlecht aus. Fahren sie deshalb gern Fahrrad, springen mit Fallschirmen oder tanzen auf irgendwelchen Bällen sich die Füße wund?

Im Versuch die Aufmerksamkeit aller Bürger bekommen zu müssen, entgeht ihnen nur ihr wichtigster Auftrag – gesellschaftsfähige und nachhaltige Politik.

Ein Gesetzentwurf oder eine planerische Arbeit ist inhaltlich schon eine langweilige und komplizierte Sache. Wie soll sie dann auch noch als medienwirksamer Teil eines Entertainment sein?

Dazu gar Quoten zu vergleichen ist Äpfel mit … na ihr wisst schon. Gute Politik kann sich nicht durch den größten Spassfaktor auszeichnen, sie charakterisiert sich über gute Lösungen.

Links:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.